Papierflieger "Luftschlitten" (selbst entworfen)

Der Luftschlitten ist der beste Flieger den ich je entworfen habe. Er ist perfekt im geraden Fliegen und ein ultimativer (sehr)Starkwurfgleiter.

Mittel bis schwer zu falten und für jeden etwas erfahrenen Papierfliegerpiloten zu empfehlen.

Material: ein Blatt Papier (am besten DIN A4)

Faltanleitung:

Beginne mit der Kreuzbasis. Nehme jetzt eine Ecke des Papieres und falte sie, anders als sonst üblich, zur Querlinie, so dass sie ein wenig über dass normale hinausguckt. Öffne dir Falte wieder und wiederhole sie auf der anderen Seite.

Jetzt wirds kompliziert: Falte beide Falten auf einmal so zur Mitte, dass über der Spitze auch noch ein Gestell ist, dass nach oben guckt. Falte dieses Gestell einmal nach rechts, einmal nach links, und drücke es dann platt.

Nehme nun eine der Ecken des Gestells, an denen es so aussieht als wären die Kanten zur Mittellinie geschlagen worden, und falte diese zu Mitte des Gestells. Falte dass Stück Papier, dass übersteht, zurück. Wiederhole das mit der anderen Seite.

Wende jetzt das Blatt Papier.

Falte die Spitze nun zur Mitte des Kreuzes, welches du am Anfang gefaltet hast, und wende das Blatt erneut.

Falte jetzt die Seiten nach innen, und zwar so, dass das Gestell, welches ihr vorher gefaltet habt, nicht gefaltet wird, und die beiden unteren Ecken des Fliegers spitz sind.

Wende das Blatt erneut und falte die entstandene Spitze, die nun nach unten zeigt, soweit nach oben, dass sie nicht übersteht, und wende das Blatt ein weiteres Mal.

Falte jetzt so die Tragflächen, dass der Tragflächenbeginn parallel zur Mittellinie verläuft und an der vorderen Ecke zwischen heruntergefalteter Seite und breite Spitze anfängt.

Falte schließlich noch die Winglets so hoch, dass die Spitze auf dem hintersten Punkt des Tragfflächenbeginns liegt, und fertig!

Wurf: Probiere einfach ein bisschen herum und finde deine Wurfart!


Klicke auf ein Bild, um es vergrößert zu sehen.